Was nicht passt, wird passend gemacht

Im Moment befinden wir uns in einem fortgeschrittenem Stadium universaler Abschleifung und Disziplinierung, bevor auch hierzulande chinesische Verhältnisse herrschen. Ich habe schon in die alte Normalität nicht hineingepasst; in der neuen werde ich erst recht keinen Ort mehr finden. Denn das Neue dieser Normalität besteht darin, die letzten Schlupflöcher zu beseitigen, die letzten Nischen zuzumauern. Die neue Normalität wirft alles, was mit Aufklärung und Autonomie, mit Freiheit und Toleranz verbunden war, als Schlacke ab. Und zu dieser Schlacke gehöre auch ich.