Auf verlorenem Posten

Ich verlinke als PDF einen längeren Text von mir zur rationalen Unbegründbarkeit jeglicher Anticoronamaßnahmen:

Hier die Zusammenfassung:

Befürworter strenger Anticoronamaßnahmen wie Lockdowns, Quarantäne, Masken- und Impfzwang treten mit dem Anspruch auf, zumindest beim Thema Corona in höherem Maße über Vernünftigkeit und Wissenschaftlichkeit zu verfügen als die Skeptiker. Andernfalls hätten ihre Forderungen keinerlei Verbindlichkeit. Expliziert man, was Bedingung der Möglichkeit von Vernunft und Wissenschaft ist, kann im Vergleich dazu recht genau quantifiziert werden, wie vernünftig und wissenschaftsbasiert die Einlassungen der Befürworter sind.

Die wichtigsten Regeln vernünftiger Kommunikation lauten: Gleichberechtigung und Gleichverpflichtung aller Teilnehmer, ausschließliche Rechtfertigungspflicht des Behauptenden und Fordernden (Onus probandi incumbit ei qui dicit, non ei qui negat), möglichst widerspruchsfreie, zusammenhängende Begründung = Konsistenz und Kohärenz. Die wichtigsten wissenschaftlichen Prinzipien sind Asymmetrie zugunsten der Nullhypothese, Vergleichbarkeit, Präzision, Sparsamkeit, Operationalisierung = das Messinstrument definiert den Begriff.

Gelten diese Regeln und Prinzipien, können Maßnahmenbefürworter ihren Anspruch in keiner Weise einlösen. Sie stehen bei jeder Einzelfrage vor demselben Dilemma, entweder eine außergewöhnlich starke Pandemie zu postulieren oder Vernunftregeln und wissenschaftliche Prinzipien zu beachten. Beides zugleich ist nicht möglich. Befürworter sind aufgrund ihrer eigenen Standards und Prämissen rational gezwungen, die Position der Skeptiker zu übernehmen.

Die Fragen, ob das Virus wirklich so gefährlich ist, ob PCR-Tests wirklich Infektionen nachweisen können, ob Masken wirklich gegen Atemwegsviren schützen, ob Impfungen wirklich mehr nützen als schaden, führen in Untiefen, die das natürliche Habitat der Befürworter sind. Kritiker der Maßnahmen sollten daher betonen, wie inkohärent die Aussagen ihrer Gegner sind, anstatt zu kritisieren, dass sie nicht mit der „Wirklichkeit“ übereinstimmen. An der Kohärenz scheitern die Befürworter garantiert. Dies scheint jedoch selbst Kritikern weitgehend unbekannt zu sein. Zumindest spielt es in der öffentlichen Diskussion so gut wie keine Rolle.

Veröffentlicht unter Corona